<?xml version="1.0" encoding="utf-8"?>

Bujinkan

Ryū

Nur wenig ist in der Öffentlichkeit über das wahre Ninjutsu bekannt. Viele denken, dass Ninjutsu ein Kampfsport ist, so wie karate oder jūdō. Doch dem ist nicht so. Ninjutsu oder ninpō ist der Oberbegriff für verschiedene Stile, Schulen und Ansichten des Ninjutsu. Jeder dieser ryū hatte verschiedene Techniken, Weisheiten und Fachgebiete. Während des sengoku jidai gab es wahrscheinlich rund 250 verschiedene ryū, die manchmal noch eigene Kampfstile hatten, manchmal hatten aber auch mehrere ryū die gleichen oder ähnliche Kampfstile.

Doch die meisten der ryū waren bis zum Ende des Krieges verschwunden. Einige waren nicht mehr als gedungene Söldner, Attentäter oder Spione.

Ich persönlich finde es wichtig, diesen Punkt zu akzeptieren. Oft versuchen Lehrer und Historiker der Ninja mit Nachdruck zu betonen, Ninja seien nur Kundschafter gewesen. Das ist aber mit Sicherheit falsch. Genauso wie heute, war auch früher das Gleichgewicht von in und ausgewogen. Es gab sowohl gewissenlose Menschen, die für Geld jeden Auftrag annahmen, als auch ryū unter der weisen Führung eines jōnin. In einer solchen Zeit des Krieges war es wichtig einen ryū mit philosophischer Weitsicht zu führen, denn der Unterschied zwischen Feind und Freund konnte sich in nur ein Atemzug ändern.

Doch wir identifizieren uns nicht mit den Verbrechen, die in der Vergangenheit begangen worden sind, sondern nehmen uns die Ideale der Lehren, die am Anfang der ryū standen, als Vorbild.

Ehrlichkeit, Bescheidenheit, Humor, Kraft, Wissbegierde, Selbstkontrolle, Verständnis und Altruismus. Ein Ninja lebt immer nach der Regel, dass Glück, Freude und persönliche Erfüllung angeborene Rechte eines jeden Menschen sind, gleich seiner Hautfarbe, Religion oder Ansichten.

Unsere Aufgabe ist es diese Ideale zu bewahren und darüber zu wachen, dass diese Ideale eingehalten werden. Wir richten unser ganzen Leben darauf aus, mit Worten und Taten den Frieden zu erhalten. In letzter Konsequenz kann das auch bedeuten, kämpfen zu müssen, doch ein wahrer Ninja versucht zuerst den Weg der Gewaltlosigkeit.

Die neun Schulen

Unter Dr. Hatsumi Masaaki wurden neun verschiedene Schulen zusammengefasst, die seit Generationen von Lehrer auf Schüler weitergereicht wurden. Seinem Lehrer Takamatsu Toshitsugu zu ehren nannte er die Zusammenfassung der 9 ryūha Bujinkan. Bu bedeutet Krieg, jin bedeutet Gott, Herz oder Seele und kan bedeutet Palast, Gebäude oder großes Haus. Somit ist eine mögliche Übersetzung die Halle des Kriegsgottes.

Bujinkan Logo

Die ältesten Schulen blicken auf ein gutes Jahrtausend Vergangenheit zurück. Die Techniken sind im Laufe der Zeit oft genug angewendet worden, wodurch ihre Funktionalität und Effektivität geprüft und bewiesen wurde. Ninjutsu ist kein zen-System, die Technik ist nicht das Ziel, sondern einzig und allein eine schnelle und effektive Bezwingung von Gegnern. Es gibt keine verspielten Techniken, oder überflüssigen Bewegungen, Ninjutsu ist effektiv und braucht sich mit keiner anderen Kampfform zu messen.

Die neuen ryūha des Bujinkan sind:

  • Togakure-ryū ninpō
  • Gyokko-ryū koshi jutsu
  • Kukishinden-ryū happōhikenjutsu
  • Shinden Fudo-ryū daken taijutsu
  • Gyokushin-ryū ninpō
  • Koto-ryū koppō jutsu
  • Takagi-yoshin-ryū jutaijutsu
  • Gikan-ryū koppō jutsu
  • Kumogakure-ryū ninpō