Koto Ryu

Die Schule des den Tiger niederschlagen

Es wird vermutet das das Koto Ryu Koppojutsu von China über Korea kam, von Chan Busho, einem chinesischen Krieger mitgebracht. Das währe dann aber viele hundert Jahre vor der Gründung des Koto Ryu gewesen. Der genaue Ursprung des Ryu ist nicht bekannt, doch wurden die Techniken 1542 von Sakagami Taro Kunishige im Ryuha zusammengefasst. Er war auch der Soke des Gyokko Ryu. Beide Stile haben sehr viele Ähnlichkeiten.

Viele Ninja und Samurai wurden in den Methoden des Koto Ryu trainiert. Momochi Sandayu lehrte Ishikawa Goemon, den berüchtigten Ninja, der ein Krimineller war. Momochi verleugnete immer, das Ishikawa Goemon jemals ein Mitglied seines Clans war.

Goemon wurde als der Ninja Robin Hood angesehen und wurde wahrscheinlich gefasst und in kochendem Öl zu Tode gebrüht. Einige Historiker, auch Takamatsu Toshitsugu glauben, er wurde nie gefasst, das Shogunat war nur zu beschämt dies zuzugeben. In vielen Fällen ist die Geschichte, die mündlich weitergegeben wurde glaubwürdiger als das geschriebene Wort.

Der Koto Ryu enthält das komplette Kyusho. Der Ryu hatte eine sehr seltene und außergewöhnliche Methode des Kenjutsu, bei der das Schwert so gehalten wurde, als ob der Schwertkämpfer unfähig wäre, Griffe und Stellungen werden ständig verändert.

Außerdem gibt es in diesem Ryu eine einzigartige Stellung, die Mangetsu no Kamae, bei der das Schwert über dem Kopf gehalten wird, um den Gegner mit dem Sonnenlicht auf der Klinge zu blenden. Oder bei Regen wurde die Blutrinne benutzt, um Wasser zu sammeln, das dann als Blendmittel für die Augen des Feindes benutzt wurde.

Eine weitere Spezialität des Koto Ryu ist dem Gegner nicht in die Augen, sondern zwischen die Augenbrauen zu schauen. So kann er nicht die Absichten erkennen, glaubt aber Augenkontakt zu haben, was ihn verwirren wird.

Takamatsu Toshitsugu startete sein Training im Koto Ryu als er 9 Jahre alt war und wurde mit 13 Jahren zum Meister erklärt.

1960 soll Takamatsu einen Journalisten des Tokyo Sport Newspaper von der Wirksamkeit des Koto Ryu überzeugt haben, indem er fünf Löcher mit den Fingern in die Rinde eines Baumes bohrte.

Soke des Koto Ryu

  1. Sakagami Taro Kunishige
  2. Sakagami Kotaro Masahide
  3. Sougyoku Kan Ritsushi
  4. Toda Sakyo Ishinsai
  5. Momochi Sandayu I
  6. Momochi Sandayu II
  7. Momochi Tanba Yasamitsu
  8. Momochi Taro Saemon
  9. Toda Seiryu Nobutsuna
  10. Toda Fudo Nobuchika
  11. Toda Kangoro Nobuyasu
  12. Toda Eisaburo Nobumasa
  13. Toda Shinbei Masachika
  14. Toda Shingoro Masayoshi
  15. Toda Daigoro Chikahide
  16. Toda Daisaburo Chikashige
  17. Toda Shinryuken Masamitsu
  18. Takamatsu Toshitsugu
  19. Hatsumi Masaaki

Ähnliche Beiträge